Tätärä

Die Idee von Tätärä ist Straßenmusik, handgemacht und ohne elektronische Hilfsmittel. Ende der 1980er Jahre entsteht bei Leiter Anselm Kluge die Idee, Musiker mit unterschiedlichen Hintergründen innerhalb einer Band zu verbinden. Die rund 25 Musiker aus dem Großraum Hamburg bedienen ein Instrumentarium, das aus Big Band, Spielmannszug, Orchester und Popgruppe stammt. Saxophone, Flöten, Trompeten, Posaunen, … Weiterlesen…

Deutsche Stummfilmkompilation von Fritz Lang, begleitet von chinesischen Musikern

Auf der Deutschlandpromenade in Guangzhou werden vier chinesische Musiker Ausschnitte verschiedener Stummfilme des deutschen Regisseurs Fritz Lang aus den 1930er Jahren vertonen. Durch ein einzigartiges Arrangement der Filmsequenzen und sehr eigenwillige Musik vertonen sie nicht einfach die diversen Stummfilmausschnitte, sondern interpretieren das Werk dieses großartigen Regisseurs in einem Karneval aus Expressionismus, Surrealismus und Postmodernismus. 11.11., 21:00 … Weiterlesen…

Texas Lightning

Mit „No No Never“ sang sich die Band in die Herzen der Deutschen, im Jahr  2006 wurden sie die strahlenden Gewinner im Vorentscheid zum Grand Prix und fuhren Ende Mai zum Eurovision Song Contest nach Athen. Leider kam der in Deutschland so beliebte Song nicht so gut im europäischen Raum an und landete auf einem … Weiterlesen…

3 STEP

Die Guangzhouer haben ihre Band nach einem populären Tanzstil aus der südchinesischen Provinz Yunnan benannt. Beeinflusst von karibischen Reggae-Rhythmen und afrikanischen Musikformen vermischt 3 STEP moderne Klänge mit traditioneller südchinesischer Trommelmusik. Ihren ätherischen Sound verstärken 3 STEP mit europäischen Dubtechniken, wie der Verarbeitung von elektronischen Klängen und digitaler Manipulation. 3 STEPs Sound ist global und … Weiterlesen…

Tobias Escher & Jazzboy

Tobias Escher studierte 6 Jahre Jazzakkordeon und Musikpädagogik am Hohner-Konservatorium in Trossingen. Seitdem ist er freiberuflicher Musiker und Komponist mit dem Anspruch, sein Instrument vom volkstümlichen Image zu lösen. Seine Musik: eine jazzige Melange aus Blues, Folk, Swing, Klezmer und Hip Hop. Der junge Musiker entlockt seinem Akkordeon und seiner Stimme Melodien, die man eigentlich … Weiterlesen…

Haindling

Hans-Jürgen Buchner alias „Haindling“ ist Prototyp des immer seltener werdenden, kreativen Klangzauberers in einer fad gewordenen Pop-Musiklandschaft und einer der letzten Abenteurer seines Genres. Vor mehr als 20 Jahren stand der Name Haindling einfach nur für den Wallfahrtsort bei Geiselhöring in Niederbayern. Dass der Name Haindling auch eine musikalische Bedeutung bekommen hat, dafür sorgt Hans-Jürgen … Weiterlesen…

Letzte Instanz

Seit fast 10 Jahren gibt es die Letzte Instanz, ein Chamäleon in der deutschen Musiklandschaft, das sich schwer beschreiben lässt. Irgendwo zwischen Pop, Gothic-Rock, Klassik und Metal siedeln sich die Produktionen an. Lyrische deutsche Texte treffen auf klassische Streicher-Arrangements, gewürzt mit einer Spur Punk und rockigen Elementen. Von den Charts zum Neubeginn Ihre vierte „Götter … Weiterlesen…

Yao Beina

Mit vier Jahren beginnt Yao Beina Klavier zu spielen, mit 9 Jahren singt sie bereits das erste Mal vor Publikum. Seit ihrer Kindheit hat die Sängerin aus Wuhan auf Landes-, Provinz- und Stadtebene viele Gesangswettbewerbe gewonnen und Fernsehauftritte absolviert. 1997 wurde sie von der Musik-Mittelschule Wuhan aufgenommen, wo sie unter Professor Yao Feng Gesangsunterricht erhielt. … Weiterlesen…

Monokino

Zwar ist Monokino ein Trio, doch prägend für die Band ist immer wieder die Verknüpfung zweier Welten: Die Mitglieder sind in Klassischer Musik und Pop zu Hause, sie führen elektronische Klänge mit Indiepop zusammen und verbinden in ihren Biografien Deutschland und China. Monokino wurde von Yu Jin, einer Pianistin mit klassischer Ausbildung, und dem damaligen … Weiterlesen…

Tele

Seit ihrer erste Single „Falschrum“ aus dem Jahr 2004 überzeugen Tele mit ohrwurmverdächtigen Melodien und viel Sprachwitz. Der Berliner Band kommt zugute, dass Frontmann Francesco Wilking ein Poetry Slam-erfahrener Wortkünstler ist, um dessen Exkurse in den Sprechgesang ihn so mancher Vollzeit-Rapper beneidet. 7.11., 20:30 – 22:00; Große Bühne, Deutschland-Promenade