Letzte Instanz

Seit fast 10 Jahren gibt es die Letzte Instanz, ein Chamäleon in der deutschen Musiklandschaft, das sich schwer beschreiben lässt. Irgendwo zwischen Pop, Gothic-Rock, Klassik und Metal siedeln sich die Produktionen an. Lyrische deutsche Texte treffen auf klassische Streicher-Arrangements, gewürzt mit einer Spur Punk und rockigen Elementen.

Von den Charts zum Neubeginn
Ihre vierte „Götter Auf Abruf“ erschien im September 2003, schaffte den Sprung in die Deutschen Albumcharts und war ihr bis dato größter Erfolg. Als danach drei Mitglieder die Band verließen, folgt bereits eineinhalb Jahre später ein Neubeginn. Mit dabei sind nun der Würzburger Bassist Michael Ende und der Berliner Sänger und Songschreiber Holly. Immer noch Teil des Ganzen sind Specki T.D. an den Drums, Oli an der Stromgitarre, Benni Cellini und M. Stolz an den Streichinstrumenten, sowie Holly D. an der Akustikgitarre.

In der Tradition deutschsprachiger Künstler
Die Musiker aus Sachsen, Bayern und Berlin sind nicht zuletzt durch ihre außergewöhnliche Zusammensetzung ein Novum in der deutschen Musiklandschaft. Letzte Instanz gehören zu den wenigen deutschen Rockbands, die nicht auf Trends setzen, sondern sich in einer Tradition deutschsprachiger Künstler sehen, die sich um Ausdruck und Eigenständigkeit bemüht.

8.11., 20:40 – 22.00; Große Bühne, Deutschland-Promenade

Schreibe einen Kommentar